Review: Chanel WOC in Lambskin

 

Ever since I saw Lauren Conrad flashing her classic flap bag in almost every episode of “The Hills”, I was dreaming of getting a Chanel bag myself on day. Back in the days I never thought that this dream would actually come true.

Schon seitdem ich als Teenie Lauren Conrads Classic Flap in der Serie “The Hills” gesehen hatte, träumte ich davon auch selbst eines Tages eine Handtasche von Chanel zu besitzen. Dass dieser Traum tatsächlich einmal wahr werden würde, hätte ich nie gedacht.

 

I bought this WOC (Wallet on chain) back in December 2014 in Munich and I exactly remember the day I bought it. I wanted to have a classic black bag with silver hardware and first place I wanted to get the WOC in caviar leather, since this kind of leather is much more durable than the lambskin. But the Caviar version wasn’t in stock, so I ended up going for the lambskin WOC – nobody wants to leave a Chanel store empty-handed, right?! 😀

Im Dezember 2014 war es dann endlich soweit und ich gönnte mir eine Chanel WOC (Wallet on Chain). Da ich so einen Taschenkauf nicht spontan entscheiden konnte/wollte, habe ich vorher im Internet viel recherchiert und mir zahllose Videos auf Youtube angesehen. In erster Linie wollte ich die WOC in Caviar Leder kaufen, da diese Art Leder widerstandsfähiger und strapazierbarer ist als das Lammleder. Jedoch hatte ich kein Glück. In Caviar war die Tasche leider nicht vorrätig, also entschied ich mich die WOC in Lammleder zu kaufen, denn wer will schon einen Chanel Shop mit leeren Händen verlassen? 😉

 

In my opinion Chanel handbags are investment pieces since they constantly increase in price over the years and will never go out of fashion. Of course, I always have a really bad conscience after spending soooo much money, but I usually forget it after a couple of days. 🙂 I mostly wear my WOC when we go out for dinner or some days when I go shop. However, I have to admit that I never wear my WOC when I’m out with my baby boy, I’m way to scared of scratches in the lambskin. 

Meiner Meinung nach sind Chanel Taschen wahre Geldanlagen (auch wenn mein Mann das anders sieht), denn sie steigen jährlich im Wert und werden nie aus der Mode kommen. Natürlich habe ich nach jedem Kauf ein mega schlechtes Gewissen, aber das verfliegt gewöhnlich nach ein paar Tagen wieder. 😉 Ich trage meine WOC meistens am Abend beim Essen gehen oder beim shoppen. Wenn ich jedoch mit meinem kleinen Sohn unterwegs bin, dann bleibt die Tasche zu Hause, da ich wirklich Panik vor Kratzern habe – bisher ist die Tasche nämlich noch komplett unversehrt. 

 

Size-wise the WOC can hold the basic essentials, inside there are 6 card slots and a zipper compartment, that means that an extra wallet is unnecessary. In the middle there’s a big(er) compartment that can easily hold a smartphone, pressed powder and a lipstick/lipgloss. There’s an extra pocket stitched onto the back of the bag – perfect for public transport tickets or some coins. 

In puncto Größe kann die WOC leider nicht komplett überzeugen. Man bekommt natürlich das nötigste wie z.B. Puder, Smartphone und Lippenstift/Lipgloss im mittleren Fach unter, aber das war’s dann auch schon. Zum Glück spart man sich ein extra Portemonnaie, da die WOC über 6 Kartenfächer und ein Reißverschlussfach verfügt. Auf der Rückseite befindet sich ein weiteres aufgenähtes Fach, welches perfekt für Fahrscheine oder ein paar Münzen ist.

 

One thing that I really love about this bag is that it’s super versatile. You can wear it in 4 different ways by playing around with the length of the shoulder strap. Also, you can just hide the shoulder strap completely inside of the bag, but that will limit the space enormously – I like having that option though. All in all I’m really happy to have this little cute bag in my collection. However, if I should decide to get a classic flap bag one day, I will definitely chose another kind of leather. For those who don’t like Chanel or think the Chanel WOC is overpriced, here are two alternatives that are also gorgeous and slightly cheaper: Yves Saint Lauren WOC , Dior “Diorama” WOC  

Ein riesiger Vorteil dieser Tasche ist ihre Vielseitigkeit. Sie kann dank verstellbarem Schulterriemen  in 4 verschiedenen Varianten getragen werden. Und wenn man möchte, kann man den Schulterriemen auch einfach im Inneren der Tasche verstecken, somit hat man eine Clutch. Jedoch hat man dann im Inneren noch weniger Platz, aber es ist schön diese Möglichkeit zu haben. Im Großen und Ganzen bin ich wirklich froh, diese süße Tasche in meiner Sammlung zu haben und würde sie auf keinen Fall mehr missen wollen. Sollte ich mir aber doch irgendwann eine Classic Flap gönnen, dann werde ich diese auf jeden Fall in einer anderen Lederart nehmen. Für all diejenigen, die Chanel nich so gerne mögen oder der Meinung sind, dass Chanel überteuert ist, habe ich hier zwei wunderschöne günstigere Alternativen zur Chanel WOC herausgesucht: Yves Saint Laurent WOC, Dior “Diorama” WOC

 

Size: 

19,2 x 12,3 x 3,5 cm

Material:

black lambskin

Price (as per January 2017):

EUR 1.740,00/ GBP 1.630,00 / USD 2.100,00

Pros:

Classic design, can be worn in 4 different ways, super soft leather

Cons:

delicate leather, little space

 



1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *